Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach Weihnachtsmarkt Ansbach

INFO

Wir haben geöffnet:
vom 24.11. bis 24.12.2016
So - Mi 11 - 20 Uhr
Do - Sa 11 - 21 Uhr

24.11. 16 - 21 Uhr
24.12. 11 - 13 Uhr

Sonderöffnung am 3.12.2016:
Lange Kultur- und
Einkaufsnacht

von 11 bis 23 Uhr

Hier finden Sie uns:
Weihnachtsmarkt Ansbach
Martin-Luther-Platz +
Montgelas-Platz
91522 Ansbach

City Marketing Ansbach Stadt Ansbach

WISSENSWERTES

Das Marktrecht gestattete einer Gemeinde im Mittelalter regelmäßig einen Markt abzuhalten. Der Platz, auf dem dieser Markt stattfand, wurde vom Marktherrn (König, Bischof oder Fürst) geschützt und stand unter einem besonderen Recht, dem "Marktfrieden".

Ansbach erhielt das Marktrecht im Jahre 1056.

Seit etwa 1800 findet außerdem der Ansbacher Weihnachtsmarkt jährlich in der Vorweihnachtszeit statt. Eine Verfügung vom Jahr 1836 erlaubte damals nur einheimischen Händlern den Verkauf. Diese vertrieben vor allem fränkische Erzeugnisse wie Weihnachtsbäckereien, Drechsel- und Spielwaren, Krippenfiguren und Baumschmuck, Bücher, Bilder, Nüsse, Äpfel und Glühwein.

Seit 1983 hat der Weihnachtsmarkt seinen Standort auf dem Martin-Luther-Platz zwischen den beiden Kirchen gefunden und erfreut sich großer Beliebtheit, erweitert wurde er im Jahr 2009 durch Einbindung des Montgelas-Platzes.

In seiner heutigen, modernen Form besticht der Ansbacher Weihnachtsmarkt zusätzlich mit seiner Größe, einem sehr vielfältigen Angebot und nicht zuletzt durch moderne Technik, die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung sowie musikalische Untermalung auf dem gesamten Platz möglich macht. Zur Verfügung stehen außerdem zwei eigene Toilettenanlagen (mit Behinderteneinrichtung) an 2 Ausgängen des Marktes.

Der Besucher findet heute beim Bummel über den Weihnachtsmarkt ein vielfältiges Angebot an Weihnachtswaren wie Kunsthandwerk, Christbaumschmuck, Krippen und Kerzen. Eine große Auswahl an Winteraccessoires wie Mützen, Schals, Stirnbänder und auch handgestrickten Socken lässt niemanden frieren. Zahlreich zeigen sich Geschenkideen wie z.B. verschiedenste Töpferwaren, Vogelhäuschen, Fensterbilder, Waren aus dem Fair-Trade-Handel, Schaffellen und Vesperbrettern mit eingebrannten Namen (hier darf man sogar bei der Fertigung zuschauen), und Sammler werden ihre Freude an Mineralien und Edelsteinen haben.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: zur Stärkung und zum Verweilen locken duftende Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen, gebrannte Mandeln, Maronen und eine eigene Créperie mit allerlei weihnachtlichen Leckereien.

Besonders beliebt bei Kindern sind außer Eisenbahn und Karussell auch eine Eisstockbahn und ein Caféwagon mit literarischen Erlebnissen.

Zum Verweilen, für einen gemütlichen Plausch und dem Genießen der traditionellen Atmosphäre des Ansbacher Weihnachtsmarktes in stimmungsvoller Lichterwelt an herrlich frischer Luft, gewürzt mit den typischen Düften, laden mehrere Feuerstellen und Stehtische ein.

Parken: einen Parkplan gibt es hier » als PDF zu sehen.

Navigationsgeräte:
Für den Parkplatz "Rezat" geben Sie die Strasse Kasernendamm ein
Für den Parkplatz "Hofwiese" die Nürnberger Strasse
Parkplatz Reitbahn und Promenade werden unter diesen Namen eingegeben

Der Veranstalter des Weihnachtsmarktes ist "Citymarketing Ansbach e.V.".